Gleich & Gleich gesellt sich gern

Der Volksmund irrt, wenn er sagt: „Gegensätze ziehen sich an“. Auf längere Sicht kommen Gleich und Gleich doch besser miteinander aus. Ähnliche Charaktereigenschaften sind wichtig, damit eine Partnerschaft dauerhaft bestehen kann. Ist ein Partner ordentlich und der andere nicht, ist der Konflikt vorprogrammiert.

Gleiche Ansichten sind wichtig für eine Partnerschaft
Wir suchen uns für eine langfristige Beziehung meistens einen Partner, der uns ähnelt. Ein sportlicher Mensch wird auf Dauer eher seltener mit einem übergewichtigen Partner zusammen sein. Demnach funktionieren Beziehungen besonders gut, wenn bei den Partnern in Sachen Verträglichkeit, Gewissenhaftigkeit und Offenheit eine hohe Ähnlichkeit vorherrscht. Nach Ansicht von 2 Forschern der Gesellschaft Sozialwissenschaftlicher Infrastruktureinrichtungen und vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung, die zu diesem Thema mehr als 6000 Paare befragt haben, würde ein selbstlos (altruistisch) denkender Mensch mit einem Egoisten reinsten Wassers kaum glücklich werden. Laut den Forschern kann man sagen, dass „nur die Partnerschaften überleben, bei denen die Ansichten übereinstimmen“. Paare, die bereits seit Jahren in einer Partnerschaft miteinander leben, zeigen deutlich ähnliche Charakterzüge. Dies gilt besonders dafür, was die Freundlichkeit und das Einverständnis anlangt.

Auch Geruchs- und Geschmacksempfinden gleichen sich an

Im Laufe einer Beziehung gleichen sich Paare auch in Bezug auf das Geruchs- und Geschmacksempfinden immer stärker an, wie Forscher aus Dresden und Breslau im Fachmagazin „Appetite“ berichten. Das Team um Agata Groyecka von der Universität Breslau hatte 100 Paare in seine Analyse einbezogen, die auf drei Monate bis 45 Jahre gemeinsame Zeit zurückblickten. Die 18 bis 68 Jahre alten Männer und Frauen sollten jeweils auf einer Skala zwischen eins und fünf angeben, wie sehr sie rund 40 präsentierte Gerüche wie Rose, Eukalyptus und Pfirsich sowie fünf Geschmacksrichtungen wie bitter und salzig mögen. Das Ergebnis: Die Vorlieben gleichen sich im Verlauf einer Liaison immer stärker an.